Welche H4 Glühbirnen empfehlt ihr für den 124er

  • Hallo....


    das Fahrtlicht der Frontscheinwerfer schein mir etwas zu gering zu sein. Die dunkle Jahreszeit kommt ja in riesigen Schritten auf uns zu und da wollte ich dem dicken neue H4 Lampen spendieren.


    Die Auswahl an Glühbirnen ist riesig und daher wollte ich eure Erfahrungen bzw. Tipps erfahren.


    Danke schonmal....

  • Philips Xtreamvision 150+ oder Osram Nightbreaker Unlimited
    Der Unterschied ist erst mal das Geld was es kostet und die helligkeit bei nacht ist bemerkbar.
    Was aber neben den ganzen funzeln immer gerne vergessen wird, ist die Tatsache das an der Funzel meist weniger ankommt wie benötigt wird.
    Sprich leistungverlust im Anschlusskabel...kann man beheben oder verbessern.
    Oder du spendierst dir zusätzlich noch eine 90Ampere LiMa, dann leuchtet es auch heller und besser.


    LG
    Exe


  • Wie ich bei Amazon gelesen habe, handelt es sich ja um eine ganze Nightbreaker-Familie...


    Naja, zuerst gab es die Nightbreaker. Dann kamen die Nightbreaker Plus mit doppelter Lebensdauer, weil die Nightbreaker echt nicht lange hielten.
    Danach kamen glaube ich schon die Unlimited, die wieder eine geringere Lebensdauer hatten, dafür aber auch wieder noch etwas heller waren. Anschließend wurde die Night Breaker Laser vermarktet, die sich wohl hauptsächlich in der Herstellung etwas unterscheidet, die blaue Tönung wurde stufig und kräftiger. Die neueste und angeblich beste ist die Osram Night Breaker Laser Next Generation. Achtung Marketingtrick: Statt +40 Meter Leuchtweite ist nun die Gesamtleuchtweite aufgeführt. Lebensdauern glaube ich auf dem Niveau der Unlimited - die NB Plus hielten wohl zu lange...


    Gruß,
    Lasse

  • Ich fahre ja noch nicht so lange mit der TEE-Kanne, aber was mich schon bei der ersten Nachtfahrt erschreckte war das grottige Licht.

    Entscheidung für Leuchtmittel war zwischen Osram Nightbreaker und Philips X-treme Vision Pro150.

    Nach dem Lesen diverser Erfahrungen habe ich mich für die Philips entschieden - reines Bauchgefühl. Hätten auch die anderen werden können.


    Heute verbaut und bei Dunkelheit auf der Landstraße ENDLICH ein halbwegs "normales" Abblendlicht. Das Fernlicht hat Philips mit einem Blaufilter versehen - das hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht - es kommt mir zwar hell aber ein wenig diffus vor. Das alte Fernlicht (normale H4) war eigentlich gar nicht so schlecht.

    Mal sehen, wie lange die Dinger jetzt halten.


    Gruß, T.



  • Also ich habe normal H4 von Osram drin. Top kann ich nur sagen. Habe aber auch die Reflektoren gereinigt.


    Da ich auf dem Land wohne, weiß ich gutes Licht zu schätzen. Einen Unterschied zu meinem w220 mit Xenon kann aber ch bei der Weite nicht erkennen. Lichtfarbe ist anders, klar, Ausleuchtung durch Streulicht der H4 sogar besser.


    PS: im neuen Sprinter das LED Licht ist auf Landstraßen eine Katastrophe! Abseits des Lichtkegels alles dunkel. Da erkenne ich den Fortschritt nicht.

  • Ich habe in allen autos Bosch +90, die gabs damals mal sehr günstig, dah abe ich einige Sets gekauft.

    Zusätzlich habe ich in allen Autos eine Relaisschaltung (Booster), damit am Leuchtmittel auch das ankommt, was sein soll. Das hat gefühlt nochmal mehr gebracht, als der Wechsel von "Einfach" auf Bosch.

    Das beste Leuchtmittel taugt nix, wenn es statt der 14,x Volt aus der Lima nur 11,x Volt bekommt, da sich die Leistung nicht linear verringert, sondern exponentiell.