Mein 300CE Projekt

  • Hey liebe w124-Freunde,

    Da ich mich vor ein paar Tagen bereits als Person vorgestellt habe fehlt natürlich noch mein Auto. Genauer gesagt mein 300CE von 09/1988 in perlmuttgrau-metallic

    Laut Datenkarte wurde er ursprünglich in Berlin bestellt und hat damals folgende Ausstattung spendiert bekommen:

    211 AUTOMATISCHES SPERRDIFFERENTIAL (ASD) X

    240 AUSSENTEMPERATURANZEIGE X

    260 TYPKENNZEICHEN AUF HECKDECKEL - WEGFALL X

    406 EINZELSITZ MIT ORTHOPÄDISCHER FAHRERLEHNE, LINKS UND RECHTS (grau)

    420 GETRIEBE AUTOMATISCH 4-GANG

    430 KOPFSTUETZEN IM FOND LINKS UND RECHTS

    446 TEMPOMAT, LENKSAEULE ELEKTRISCH EINSTELLBAR UND AIRBAG

    480 NIVEAU - REGULIERUNG

    506 AUSSENSPIEGEL LINKS UND RECHTS BEHEIZBAR (RECHTS ELEKTR. VERSTELLBAR) - LL

    510 RADIO MB EXQUISIT MIT VK, MIT RDS (FA. BECKER) (Mexico)

    531 ANTENNE AUTOMATISCH

    550 ANHAENGEVORRICHTUNG (abnehmbar)

    570 ARMLEHNE KLAPPBAR VORN

    586 KLIMA-ANLAGE BEHR, FENSTERHEBER ELEKTRISCH (FAHRER- UND FONDTÜREN)

    600 SCHEINWERFERREINIGUNGSANLAGE

    611 AUSSTIEGSLEUCHTEN FÜR FAHRER- UND FONDTÜREN, V124 AUCH FÜR MITTELTUREN

    620 FAHRZEUGE MIT KATALYSATORTECHNIK

    640 LEICHTMETALLRAEDER 15-LOCH

    673 BATTERIE MIT GROESSERER KAPAZITAET

    Die mit X markierten SAs wurden auf dem Laufzettel aus dem Werk als "wenig gewünscht" deklariert, den hatte ich zufällig im Auto gefunden.

    Der letzte Vorbesitzer hat angefangen die graue Stoffausstattung gegen graues Leder mit Sitzheizung vorne zu tauschen. Und war daran den Himmel zu entfernen. So wie es aussieht ist das Auto ein Raucherfahrzeug gewesen (noch vor dem letzten Vorbesitzer), ich denke deswegen wurde unter anderem der Himmel und die Innenausstattung entfernt. Diesen Weg werde ich auch weiter gehen, also Himmel neu beziehen lassen, Leder vollständig tauschen, Armaturenbrett und Mittelkonsole tauschen. Das Gute ist, dass alle benötigten Teile beim Auto dabei waren inkl. Armaturenbrett mit Wurzelholz, generell alle Teile mit Wurzelholz sogar eine Ablagebox komplett aus Wurzelholz. Der Großteil davon restaurationsbedürftig (Box und Schaltbrett) aber besser als nicht vorhanden. Den Kugelkopf für die Anhängevorrichtung habe ich bereits gefunden, aber die Traversen wurden abgeschraubt... Da muss nochmal nachgeschaut werden, ob die auffindbar sind, wenn nicht muss da nochmal etwas Geld investiert werden...

    Und dann sind dann natürlich noch die Standschäden die bei über 20 Jahren Standzeit nicht ausbleiben: Bremsen, Bremsschläuche, alle Flüssigkeiten, alle Filter, Benzinschläuche von Pumpe zu Tank und Tank selber muss noch getauscht werden. (Zum Glück auch vorhanden und schon von mir gereinigt und versiegelt).Pumpe kam schon neu. Glücklicherweise stand das Auto über die gesamte Zeit in einer trockenen Halle, also sind keine Durchrostungen oder Lackschäden entstanden bzw. vorhanden.

    Traumziel wäre dieses Jahr noch H-Kennzeichen zu bekommen. Aber ich muss zugeben es sind noch zu viele X in der Gleichung vor allem neben Studium (letztes Semester mit Bachelorarbeit) und Nebenjob ist dass noch ein wenig Arbeit, hehe...

    Ich halte euch hier gerne immer mal auf dem Laufenden, wenn ich weitergekommen bin. Und ein Foto darf natürlich auch nicht fehlen, dass hänge ich an. Haube war natürlich nicht ganz zu, waren noch am Testen. ;)

  • Nein, das Projekt ist nicht gestorben! Und hier ist der Beweis ;)

    Um den Himmel auszubauen und wegen "Umrüstung" von Stoff auf Leder habe ich 90% vom Innenraum zerlegt.

    Der Himmel ist beim Sattler. Letzte Woche habe ich mich dann für einen Velours Stoff entschieden. Vielleicht hat jemand zufällig meinen Beitrag wegen der Stoffsuche gesehen. Da habe ich von meinen Erfahrungen berichtet, gerne mal über mein Profil reinschauen wen es interessiert.

    Die Kopfstützen hinten und die Hutablage warten noch darauf getauscht zu werden. Ebenso die Mittelkonsole und das Armaturenbrett inkl. Kombiinstrument wollen noch getauscht werden, da werde ich mir aber erstmal einen Schlachtplan erstellen.

    Es ist also noch einiges zu tun. Nicht nur am Auto, sondern auch privat. Ich habe in der Zwischenzeit einen neuen Werkstudentenjob im IT Vertrieb angefangen und meine Bachelorthesis Abgabe ist Mitte August, also immer weiter getreu nach dem Motto "Wer rastet der Rostet". Nach der Thesis Abgabe wird wieder richtig rangeklotzt und in der Zwischenzeit Teile beschafft damit es gleich danach losgehen kann.

    Anbei ein paar Bilder vom "leeren" Auto, damit ihr nicht auf die Idee kommt ich erzähle euch hier ein Ammenmärchen ;)