Beiträge von Korsar

    Wie ist die Qualität und die Passgenauigkeit der Dichtungsgummis für die Außenspiegel.

    Ich gehe mal davon aus, dass die Gummis passend sind für W124 und S124.

    Für Coupe und Cabrio wird es sicher schwieriger passende zu finden oder hat da jemand auch eine Quelle.

    Hallo,


    das Design gibt es auch von anderen Herstellern aber m.E. sollten es schon die original AMG sein.

    Von AMG gibt es die Felge (ich weiß es nur für die 15 Zoll) in einer Version mit 124iger Nummer und mit 202er.

    Letztere hat eine geringerer Traglast, die bei T Modellen und beim Cabrio nicht ausreichend ist, bei Limo und Coupe

    soll es hingegen funktionieren. Die mit 124ier Nummer sind auch in 15 Zoll eher selten zu bekommen, häufiger die für

    den 202. 16" oder gar 17" werden teilweise schier in "Gold aufgewogen".

    Hallo,

    neben der Optik -ich finde die 205er stehen dem 124er sehr gut- könnte der etwas breitere Reifen die Felgen ggf. etwas mehr vor Bordsteinschäden schützen.


    Ich habe übrigens den folgenden Reifen inzwischen seit 6 Jahren auf A4 /Octavia (205-60 R16) drauf und auch auf einem Viano und bin voll zufrieden (Grip / Nässe / Bremsverhalten / Verschleiß) und das für 65 - 85 € bei den für den 124er relevanten Größen:


    Falken ZIEX ZE310 ECORUN

    In späteren Baujahren gab es, wenn ich das richtig sehe, mehr Chromleisten hie und da (z.B. an den Stoßfängern). Bei den Rückspiegeln aber m.E. nie ab Werk - also weg damit, wenn es dumm läuft müssen die Spiegelkappen halt neu lackiert werden.

    Ich finde diesen Zierrat für die schlichte Eleganz, die der 124 iger, wie ich finde, hat eher abwertend, aber das ist Geschmack Sache, so ähnlich wie die durchgehenden HELLA Reflektoren auf dem Kofferraumdeckel. Das mag zwar baujahrestypisches Zubehör sein, mein Ding ist es nicht. AMG Felgen ja - Reflektoren nein - das muss jeder für sich selber entscheiden. Die schwarz lackierten Prallleisten finde ich nicht so schlimm, die wieder matt hinzubekommen wäre für mich ein Projekt, wenn es mir langweilig wäre.

    Hallo,


    ich finde es richtig stark, wie Du Dich step by step durch das Projekt durcharbeitest, immer flexibel auf neue Gegebenheiten reagierst und das Werk auch ständig weiterentwickelst. :nummer1:


    Für den Kofferraum würde ich immer ein original Schloss verwenden, fände ich optisch einfach schöner (näher am Original)


    Weiterhin viel Erfolg

    Hallo,


    das hört sich für mich nach einem Masse Problem an. Solche Symptome kenne ich insbesondere bei Anhängern aber auch bei unserem Franzosen.

    Leider kann ich Dir nicht sagen wo die Rücklichter inkl. der Blinker die Masse herholen, aber das wissen sicher die Spezialisten hier.

    :pfeifen:  :blush:


    was soll ich sagen, es war am Ende ganz anders und total banal.

    Der Abdeckrahmen des Öffners der Heckklappe war nicht richtig eingebaut, so dass der Verriegelungsknopf nicht nach oben gehen konnte. Das erklärt auch warum der Widerstand beim Drehen des Schlüssels außen im Schloss der Heckklappe "federnd" war.

    Den Rahmen oben ein bisschen zur Seite gedrückt und die Klappe ließ sich öffnen, richtig eingebaut und alles funktioniert wie es soll.

    Sorry, dass ich Euch hier schalu gemacht habe, aber so wie sich das Problem darstellte wusste ich mir nicht zu helfen.

    Danke allen die mitgedacht und geholfen haben :thankyou: :thankyou:

    Hallo,

    eine Abdeckung habe ich zwischenzeitlich ergattert, musste aber beim Einbau feststellen, dass zwar die Abdeckung zu meiner Stoßstange passt nicht aber der Rahmen :verysad: .

    Kennt jemand die Teilenummer für den Rahmen passend für eine Mopf 2 Stoßstange (Coupe / Cabrio)?

    oder besitzt so einen Rahmen den er verkaufen oder auch für einen 3 - D Druck (ich selber habe leider keinen Drucker) zur Verfügung stellen würde.

    Hallo,


    Zitat: "Allerdings scheint bei dir der Schliesszylinder verhakt. Passiert öfters, wenn man alte Schlösser nach langer Zeit mit dem Schlüssel betätigt."


    Ich fürchte genau das wird passiert sein :( , als ich das Schloss (seit er bei mir ist) erstmalig benutzt habe. Der Knopf lässt sich ganz leicht drücken. Von innen zu entriegeln habe ich schon versucht, aber leider ohne Erfolg. Der Öffnungsgriff lässt sich nur ca. 10 mm weit ziehen und der Entriegelungs-Knopf ist unten und lässt sich von Hand nicht hoch schieben.


    Sehe ich das richtig, dass ich dann wohl versuchen muss die Heckklappenverkleidung von Innen her abzubauen?, wo ich WD 40 o.ä. reinsprühen soll ist mir nicht klar.

    Hallo,

    vielen Dank für die bisherigen Tipps.

    Leider blieben trotzdem alle Versuche die Heckklappe auf zu bekommen ohne Erfolg, wenn jamand noch eine weitere Idee hat, ich bin kurz davor in den Kofferraum zu kriechen und zu versuchen die Verkleidung der Heckklappe vonn innen bei geschlossener Klappe auszubauen um dem Übel vielleicht auf die Spur zu kommen.

    Hallo zusammen,


    da meine Batt. sich verabschiedet hat habe ich das Auto über den Schlüssel verriegelt, do auch die Heckklappe (Schlüssel nach rechts drehen).

    Nachden nun die neue Batterie wieder dran hängt war die Klappe trotzdem verriegelt (log. da mit dem manuellen Schließen die Klappe aus der ZV raus ist) siweit ok. Zum manuellen Öffnen den Schlüssel auf 11 Uhr nach links drehen - leider tut sich nichts und auf 9 Uhr zum wiedereinbinden in die ZV lässt sich der Schlüssel gleich gar nicht drehen.

    Auch über die innere Klappenentriegelung lässt sich das Schloss nicht öffnen.

    Hat jemand eine Idee ich bin total ratlos.

    Die Alarmanlage von Becker ist die im Radio integriert oder separat.

    Meinen habe ich ohne Radio gekauftund das Blaupunkt, das ich einbauen wollte knackt nur wenn ich es anschließe danach kommt aber kein Ton, obwohl das Radio Saft hat.

    Hallo Zusammen,


    ich hänge mal zwei Bilder an, vielleicht jat jemand eine Idee für was die Teile sind und ob sie im Zusammenhang gesehen werden müssen. Könnte das mal eine Alarmanlage gewesen sein. Falls ja wie müssten weitere Komponenten aussehen?


    Hallo,


    ich habe auch lange nach diesem Farbton gesucht und bin nicht fündig geworden.

    mir schien es hinterher so, dass auch von Baujahr zu Baujahr von Serie zu Serie der Farbton wechselte.

    Da ich auch noch weitere Arbeiten habe würden es mich auch interessieren, wenn da ein System und Farbnummern publik wären.

    ZITAT: "Die Wiederholsperre ist tatsächlich da, um zu verhindern das verpeilte Fahrer in lauter Umgebung versuchen, den laufenden Motor nochmal zu starten."


    Ja der Motor ist leise und manchmal vergewissere ich mich an der Ampel auch, ob er denn noch läuft -bisher tat er es immer- aber einfach den Anlasser auf Verdacht nochmal betätigen :nono:.


    Und ja, die Vierzylinder im Cabrio haben schon gut zu tun, ganz besonders der 200er den kenn ich aus dem Tee, da kann man den Motor schon mal abwürgen insbesondere, wenn man von einem modernen Diesel mit über 400 Nm umsteigt.

    Hallo,


    nachdem zunächst alles wunderbar funktioniert hat ging mit dem 2. Schlüssel am letzten Wochenende nichts mehr und ich konnte auch kein IR Signal mehr feststellen, die Batterien habe ich nochmals gecheckt. ;(


    Hat jemand eine Idee?