Schwingungstilger auf vorderem Stoßdämpfer bei Cabrio

  • Hallo,


    als ich unlängst mein Cabrio aus dem "Winterschlaf" erweckt und alle Flüssigkeiten usw. gecheckt habe, bin ich aus Versehen an den Schwingungstilger am Dom des linken vorderen Stoßdämpfers gestoßen und mir kam es komisch vor, dass dieser sich ganz "labbrig" anfühlte, so als ob er nicht richtig befestigt, oder die Gummi-Metallverbindungen teilweise abgerissen wären.


    Kann mir jemand sagen, ob das normal ist oder ob der Schwingungstilger defekt ist?

  • Vielen Dank für die schnelle Info.


    Da ich noch immer Fahrwerksprobleme (Fahrzeug schaukelt sich bei Längsrillen auf und zeigt deutliche Lastwechselreaktionen) habe
    für die bisher noch keine Ursache gefunden werden konnte bin ich immer auf der Suche nach potentiellen "Übeltätern".


    PS Hinterachse komplett (außer Dämpfer und Federn) neu, Motor- und Getriebelager neu.

  • Ja, das hatte ich damals so gemacht, da ich aber inzwischen ziemlich ratlos bin (Motor- / Getriebelager wurden als mögliche Verursacher auch schon getauscht), werde ich die Streben (kannst Du mir kurz auf die Sprünge helfen, um welche Streben es dabei genau ging - ist schon so lange her) nochmals lösen und neu anziehen.

  • Hallo,

    wie alt sind denn Deine Stoßdämper und Federn,...

    Aufschaukeln und Lastwechselreaktionen,...da muss ich auf alle Fälle an die o.g. Teile denken,..

    Auch der Stabi vorne sollte schön steif sein, wenn es um Spurtreue geht,...


    Gruß,....vom Mike

  • Hallo,


    :winki: alt..... ich weiß nicht, ob die schon mal getauscht wurden - aber der Wagen hat erst 168 Tkm runter das sollte eigentlich noch gehen.


    Wegen des Sportline Fahrwerks ist es ja auch gar nicht so einfach Ersatz zu bekommen, mit ein Grund warum ich mich noch nicht rangetraut habe,

    und andere Baustellen gibt's auch noch.

  • Hallo Volker,

    170000tkm für ein Fahrwerk ist schon eine ordentliche Sache,...

    immerhin trägt es ( verteilt auf 4 Räder ) rund 1,7 Tonnen.

    Dazu kommt das Alter, das in Richtung 30 Jahre geht,....

    Alleine das Altern setzt den Gummis schon sehr zu,...

    An der Vorderachse hast Du noch nichts gemacht ?

    Dann kämen nämlich die Querlenker zu den Stoßdämpfern / Federn und auch die Federbeindome als Fehlerursache dazu.

    Da gibts jede Menge Potenzial zu verschleißen.


    Bei meinem 300er Cabrio / Feb. 93 habe ich bei 212000 tkm das komplette Fahrwerk von vorne bis hinten erneuert,..jede Buchse, jeden Querlenker, Spurstangen, Lenkungsdämpfer,

    die Hinterachse komplett überholt, alle Stoßdämpfer und Federn neu,...Motor und Getriebelager, Hardyscheiben, Differenzialaufhängung etc,..

    Alles war wirklich massiv verschlissen,...

    hier und da war mal ein Austauschteil verbaut,..aber wie alt die waren, weiß ich nicht,...jetzt hab ich aus diesem Bereich Ruhe,...

    Vor hatte ich das so komplex nicht,. aber es kam ständig Eins zum Anderen beim Überholen,...

    Ich glaube da bist Du gerade mitten drin,

    ... ist aber alles kein Hexenwerk,..


    Gruß,...vom Mike,..

  • Ja, das hatte ich damals so gemacht, da ich aber inzwischen ziemlich ratlos bin (Motor- / Getriebelager wurden als mögliche Verursacher auch schon getauscht), werde ich die Streben (kannst Du mir kurz auf die Sprünge helfen, um welche Streben es dabei genau ging - ist schon so lange her) nochmals lösen und neu anziehen.

    Bei ALLEN Streben der Hinterachse

  • Es würde mich wundern, wenn verschlissene Motor- oder Getriebelager Lastwechselreaktionen verursachen könnten. Hier würde ich als erstes auf eine falsche Fahrwerksgeometrie tippen - entweder aufgrund von Spiel in einem der Lenkerlager oder aufgrund einer falschen (Spur)Einstellung.


    Viele Grüße


    Andy

  • ich habe schon krasse Lastwechselreaktionen bei meinem 300 CE erlebt, weil nach einem Räderwechsel vorn / hinten, dann vorn höherer Luftdruck drauf war als hinten, vorher war es ja korrekt, aber nach dem Wechsel nicht mehr, die Kiste hat sich aufgeschaukelt wie ein betrunkener, einarmiger Karusselbremser :pupillen: da kann man bei 100 km/h schon ganz schön flaue Gefühle im Popometert bekommen, denn Vorder- und Hinterachse hatten ihre Revisionen und der Wagen lag sonst wie ein Brett auf der Straße, und dann macht der plötzlich solche Faxen ;)

    das kann Jeder mal selbst ausprobieren : vorn 2,5 und hinten 2,3 .... und ab geht die Lucie ! das bekommt man schon ab 205'er Reifen zu spüren !

    dieser Luftdruckunterschied wirkt sich bei breiteren Reifen wesentlich krasser aus, als bei 195'zigern, denn die dicken Breitreifen greifen auch in die Lenkgeometrie ein, wenn man es mit der Breite und der ET übertreibt, für mich ist bei 7,5 ET 37 und 205'er Schluß, der eigenen Sicherheit zu Liebe !

    aber zum Cruisen auf dem Kuhdamm oder der Kö sieht es schick aus 8):batman: weil da steht man in der Woche meist im Stau und am Sonntag darf man mit 30 km/h


    Grüße

    Micha

  • Vielen Dank für Eure Antworten und Hinweise,


    Die Woche habe ich vielleicht die Möglichkeit den Wagen mal gescheit anzuheben dann checke ich als erstes noch mal die Streben hinten, das geht ja relativ schnell.

    Eine Fahrwerksvermessung ist gemacht und nach dem 2. Versuch (beim freundlichen mit eigener Oldisammlung) hat er zumindest nicht mehr so in eine Richtung gezogen, dass ich binnen 20 m Fahrstecke am Bordstein hin..... Einen Räderwechsel werde ich dann als nächstes probieren habe noch einen 2. Satz original Alus.

    Und ja die Vorderachse muss ich dringend angehen, leider wird das eine größere Aktion, da der Rost gleich auch noch mit beseitigt werden muss, nur neue Fahrwerksteile einzubauen wäre Pfusch.

    Ich werde berichten, ob ich eine Lösung des Probems gefunden habe.

  • Hallo,


    Kurz zum aktuellen Stand meines Problems - dazu muss ich etwas ausholen.

    Zwischenzeitlich hatte ich TÜV Termin bei dem bemängelt wurde, dass vorne die Bremsen die Räder nicht ausreichend freigeben.

    Also die Bremssättel komplett überholt und die TÜV Abnahme war kein Problem mehr.

    Seitdem kann ich die Lastwechsel Reaktion nicht mehr feststellen und auch das Aufschaukeln ist nicht mehr aufgetreten. :yeah:

    Ein Zusammenhang ist nicht zu leugnen, da ich keine anderen Maßnahmen vorgenommen hatte.